Audio Sonstiges

audios titelCopyright © - Wilfried F. Noisternig

2019


26. Dezember 2019 ©Freies Radio Freistadt
Nach einer Begegnung von Freies Radio Freistadt  mit David Steindl-Rast am 7. Dezember 2019 im Europakloster in Gut Aich entstand die Sendung «Des Menschen Würde». Bruder David bezeichnet darin die Sorge um die Menschenwürde als seine größte Sorge, Freistadt (AT). Zum Thema Menschenwürde siehe auch Vortrag von David Steindl-Rast in Luzern (2019).

Ausschnitte der Sendung Bruder David betreffend


26. September 2019 (00:06:14) ©BibliothekDSR
Bruder David liest in englischer Sprache Segenswünsche aus seinem Buch 99 Segenswünsche: Eine Einladung zum Leben (erschienen 2013 - 99 Blessings: An Invitation to Life) (USA). Siehe dazu auch den Text in deutscher Sprache.


2017


18. Februar 2017 ©Eva Schermann
Eva Schermann  liest aus dem Buch von David Steindl-Rast "Und ich mag mich nicht bewahren" und stellt dazwischen als Musik die vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi in einer Aufnahme und Interpretation von Nigel Kennedy. Freistadt (AT).


2010


25. August 2010 ©Ken Wilber
Telefonat Ken Wilber und David Steindl-Rast anlässlich des neuen Buches Credo (USA).
Obwohl in Englisch, ausnahmsweise von David Steindl-Rast zugelassen.


23. November 2010 ©SRF
David Steindl-Rast wird in der Radiosendung "Memo - Texte zum Sonntag" DRS2, in Zeilensprünge, zitiert, Zürich (CH).


2009


01. Dezember 2009 ©SRF
Zum Thema "Wie Glück mit Dankbarkeit zusammenhängt" spricht Dr. Mathias Allemand, Psychologisches Institut / Gerontopsychologie Universität Zürich, und zitiert David Steindl-Rast in diesem Interview, das im DRS2 in der Sendung Perspektiven ausgestrahlt wurde, Zürich (CH).


2006


22. Januar 2006 ©SRF
David Steindl-Rast wird zum Thema Dankbarkeit in der Radiosendung "Memo - Texte zum Sonntag" DRS2, zitiert, Zürich (CH).


2005


21. März 2005 ©Ken Wilber
Ken Wilber im Gespräch mit David Steindl-Rast, (USA).
Obwohl in Englisch, ausnahmsweise von David Steindl-Rast zugelassen.


1985


22. September 1985 ©SRF
Prof. H. Pietschmann und David Steindl-Rast sprechen in der Radiosendung "Memo - Besinnung am Sonntag" DRS2, Zürich (CH).


Gründonnerstag
Das Kreuz und die Machtpyramide in Gesellschaft und Kirche.

Quelle: Audio-Interview 2015 - Das glauben wir - Spiritualität für unsere Zeit - Vortrag / ‚Der verleugne sich selbst‘ – Das Kreuz

Karfreitag
Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen.
Quelle: Audio-Vortrag 2009 - So leben wir und nehmen immer Abschied

Karsamstag
Kreuzabnahme, Pietà und Grablegung Jesu.
Quelle: Audio-Vortrag 2009 - So leben wir und nehmen immer Abschied

Ostersonntag
Stillung Mariae mit dem Auferstandenen.
Quelle: Audio-Vortrag 2009 - So leben wir und nehmen immer Abschied

Ostermontag
Wir sind die Bienen des Unsichtbaren.
Euer Leben ist verborgen in Gott.
Sei - und wisse zugleich des Nicht-Seins Bedingung.
Quelle: Audio-Vortrag 2014 - Vertrauen in das Leben


©BibliothekDSR

Montag vor Pfingsten
Die Gaben des Hl. Geistes - Weisheit.

Dienstag vor Pfingsten
Die Gaben des Hl. Geistes - Verstand.

Mittwoch vor Pfingsten
Die Gaben des Hl. Geistes - Rat.

Donnerstag vor Pfingsten
Die Gaben des Hl. Geistes - Stärke - Tapferkeit.

Freitag vor Pfingsten
Die Gaben des Hl. Geistes - Erkenntnis.

Samstag vor Pfingsten
Die Gaben des Hl. Geistes - Gottesfurcht - Ehrfurcht.
Quelle: Gedanken - Pfingsten 1996: Die Gaben des Hl. Geistes

Pfingstsonntag
Der Hl. Geist ist hl. Begeisterung.
Quelle: Audio-Vortrag 2014 - Vertrauen in das Leben

Pfingstmontag
Die hl. Begeisterung weckt Glauben.
Die hl. Begeisterung weckt Hoffnung.
Die hl. Begeisterung weckt Liebe.
Quelle: Audio-Vortrag 2014 - Vertrauen in das Leben


©BibliothekDSR

 

Weitere Audios siehe Archivregister

Audios von David Steindl-Rast in englischer Sprache

logo bibliothek

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.