Texte über Bruder David

texte ueber bruder davidCopyright © - pixabay

2018


Transkription von Hans Businger des Seminars im VIA CORDIS-Haus St. Dorothea in Flüeli-Ranft vom 14.-18. September 2014.
Eine Begegnung mit Bruder David, der Gedichte von Rainer-Maria Rilke deutet. Mit einer Exkursion nach Raron im Wallis, dem Begräbnisort und zum Schloss Muzot, der letzten Wohnstätte von Rilke. (2018)

2017


Seinem Namen steht das „Bruder“ voran – und als genau das empfindet sich Bruder David Steindl-Rast auch: als Bruder aller Menschen und aller Tiere, als Geschöpf innerhalb des Kreises der Schöpfung, als Teil dieses großen Geheimnisses, das wir Leben nennen. Diesem Geheimnis, dieser Tiefe, die allem zugrunde liegt, hat er als Mönch sein Leben gewidmet. Manchmal nennt er dieses Geheimnis „Gott“, viel öfter aber spricht er vom Urgrund oder vom Sinn. Obwohl klar christlich geprägt, hat er Erfahrungen mit vielen anderen Religionen gesammelt und versteht sein grundlegendes Thema der Dankbarkeit als etwas, das alle vermeintlichen glaubensbedingten Grenzen hinter sich lässt. Dirk Großer portraitiert Br. David. (2017)

2016


Achtsamkeit hält Einzug in Firmen, Organisationen, Banken und Unternehmen wie Google oder BMW. Doch wohin führt ein Trend, wenn er nur selbstbezogen und individualistisch ist und sich nicht am Gemeinwohl orientiert? Michaela Doepke zitiert David Steindl-Rast. (2016)

2014


Als die wesentlichste Aufgabe von Schule und Bildung sieht Br. David die Menschlichkeit: „Menschwerdung ist unsere gemeinsame Aufgabe.” Und Schulklima hat mit Herzenswärme zu tun. (2014)

Der Benediktinermönch Br. David im Pressebericht über ein Interview im ORF 1 RadioKulturhaus mit Mag. Johannes Kaup. (2014)

2013


Übergabe einer Petitions-Schatulle, die am Gipfel des Großglockners als völkerverbindende Manifestation ihren Platz findet. (2013)

2012


Der Benediktinermönch und Zen-Meister David Steindl-Rast im Portrait von Dr. Henning Klingen. (2012)

Anlässlich des erschienenen Buches "Und ich mag mich nicht bewahren - Vom Älter werden und Reifen", berichten die Salzburger Nachrichten. (2012)

Die angemessene Antwort auf alles Gegebene, auf jedes Geschenk ist Dankbarkeit.
Toni Zimmermann zitiert Br. David. (2010)

Solche Momente weisen über uns selbst hinaus, erfüllen uns mit einer Ahnung des „Mehr“.
Toni Zimmermann zitiert Br. David. (2010)

2009


Warum für David Steindl-Rast der Weg zum Herzen über die Dankbarkeit, die Zeit für das Wichtige und das Mitgefühl führt. Andreas Salcher schreibt u.a. darüber in seinem Buch "Der verletzte Mensch". (2009)

2008


Wenn wir unser wahres Selbst finden, brauchen wir uns nicht mehr zu fürchten. Ein Vortrag von Br. David, anlässlich des Waldzell Meetings, der ORF religionen berichtet. (2008)

1968


Im Juli 1968 arbeitete Br. David als Chef der Tellerwäscher in Tassajara, Kalifornien. Hier sind seine Erinnerungen. (1968)

 

Weitere archivierte Texte über Bruder David siehe Archivregister

logo bibliothek
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.