Liebe Klaudia,

vielen, vielen Dank für Deine Infos, ich bin sehr froh durch die Dankbar leben-Gruppe auf diese Deine so wertvolle Seite gekommen zu sein. Dankbarkeit begleitet mich schon sehr lange und eine offene, jedoch christlich orientierte Spiritualität. Ich beschäftige mich seit meinem 25. Lebensjahr intensiv mit dem „Glauben“. Bruder David war mir wohl ein Begriff aber ich habe ihn und seine Spiritualität nie näher kennen gelernt oder mich damit beschäftigt.

erwachenErwachen                     Copyright © - Silvia WurmIch habe meine Diplomarbeit zum Thema „Bibel“ geschrieben – also genau die „Heilsgeschichte der Bibel als Form der Lebensberatung" und nun habe ich durch Euch Bruder David und seine sehr offene, weite Spiritualität kennen gelernt und ich habe mich so sehr in seinen Themen und Botschaften wieder gefunden. Ich musste mich mit meiner Offenheit bzw. meinem „anderen“ Blick immer wieder rechtfertigen und nun entdecke ich bei Bruder David genau dieses Verständnis. Ich bin sehr dankbar und glücklich darüber!

Seit über 20 Jahren arbeite ich nun als psychologische Beraterin und bin um das Thema Dankbarkeit dem Leben nie herum gekommen. Ich habe ein kleines Seminar mit 24 Kurzvideos, PDF-Dateien und Arbeitsblättern kreiert, wo ich langsam Stück für Stück, von systemischen, familiären Zusammenhängen in den Zusammenhang auf die ganze Schöpfung hinführe, bis dahin, dass es nicht im Leben um Selbstliebe geht, sondern, dass es darum geht, darauf zu vertrauen, dass ich von der „Kraft des Lebendigen“, die in allem Leben und sogar in der für uns toten Materie ist, geliebtes Wesen bin. Wenn ich darauf vertraue, kann ich diese Liebe annehmen. Dies ist nicht leicht, denn Vertrauen ist Vorschuss, Vertrauen ohne mit dem Verstand zu wissen.
Meine Überzeugung ist, dann beginnt die Selbstliebe automatisch – in einem gesundem Masse ohne Egoismus – dann fühle ich mich zugehörig und es ist absolut nicht mehr wichtig, ob Eltern oder … mich geliebt haben, denn ich bin von der höchsten Kraft des Lebens geliebt, darauf allerdings muss ich vertrauen und dieses Vertrauen wird erreicht durch Dankbarkeit.

Dazu mache ich Praxisabende jetzt über ZOOM mit Achtsamkeit und Dankbarkeit. Denn aus meinem Verständnis:
Achtsamkeit führt ins Jetzt und ins mich selbst fühlen, Achtsamkeit führt in die Dankbarkeit, wenn ich den Blick auf das „Geschenkte“ im Leben richte, Dankbarkeit führt in die Verbundenheit, da ich mit dem, wofür ich dankbar bin, verbunden bin. Verbundenheit ist Zugehörigkeit, da ich mich zugehörig fühle, und damit komme ich ins Vertrauen – ins Vertrauen, ins Leben und in die Lebendigkeit. Vertrauen im Sinne von Credo – credere – ich vertraue – denn wenn ich sage ich glaube – ist dieses Wort „glaube“ inzwischen leider zu sehr mit – an eine Religion glauben – verbunden, oder mit dem, dass ich glauben kann, wenn mir bewiesen wurde.

Und so bin ich nun sehr, sehr dankbar, diese Vertiefungen zum Thema Dankbarkeit zu erleben und dabei sein zu dürfen, und ich
bin sehr dankbar die Weisheit von Bruder David durch Euch und Dein vieles Zusammen-tragen erfahren zu dürfen. Für Bruder David ist es „das große Geheimnis“ ich habe es „die Kraft des Lebendigen“ bezeichnet. Das große Geheimnis gefällt mir noch besser!
Ich bin sehr dankbar, diese Vertiefungen über die WhatsApp Gruppe jetzt noch mehr anbieten zu können.

Liebe Klaudia, jetzt habe ich Dir sehr viel, und doch nur einen kleinen Einblick über meinen Weg geschrieben.  Begonnen hat das „Ganze“ als ich mich mit 23 Jahren massiv auf die Gott-Suche machte und ich dann nach längerer Zeit „Informationen“, ich sage mal von „Oben“ erhalten habe, einhergehend mit hellem, warmem Licht und ein Durchdrungen-werden von der unendlichen Liebe.
Und ich „brenne“ seit diesen Jahren, in mir und in meinem kleinen Umfeld. Ja dies sind nun gut 40 Jahre zurück.

Liebe Klaudia, ich danke Dir für Dein Tun und Dein Werk und ich wünsche Dir alles Gute, vor allem für Deine Gesundheit und Gottes Schutz und Segen für Dein Leben!

Danke Dir!

Alles Liebe in die Schweiz aus Tirol

Silvia

 

logo bibliothek

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.