Danke liebe Klaudia, dass Du uns diesen Schatz der Online-Bibliothek geschaffen hast, und vor allem uns zugänglich gemacht hast. Es ist alles so übersichtlich und gut zu finden und ich schaue sehr oft hinein. Gerade für unseren Wandertag habe ich wieder einen wunderbaren Text über das Schweigen  gefunden, der uns auf unserem Weg durch den Naturpark ein Stück begleitet hat.

Die Wetteraussichten waren eigentlich sehr schlecht aber wir haben uns entschieden, trotzdem zu gehen und wurden belohnt.

1 wuesteFotocopyright © - Robert Graf

Mit unserer Ankunft hat der Regen aufgehört, ein blaues Himmelsloch hat sich zwischen den Wolken aufgetan. Es hat sich stetig ausgedehnt und am Ende des Ausflugs wärmte uns strahlendes Sonnenlicht aus einem wolkenlosen Himmel. Wir haben es alle sehr genossen und es ist wirklich ein schöner Ort.

2 wueste 3 wuesteAltes Kulturland am Fuße einer sanften Hügelkette, die nach Süden hin zu einem großen See abfällt, der zu einem Teil schon auf ungarischem Gebiet liegt und ein mildes Pannonisches Klima hat. Weingärten, Obst und einen berühmten Kirschen-Radweg (im Frühling Blütenpracht und im Juni Kirschenvielfalt von rosa bis schwarz) findet man auf der Südseite. Auf der anderen Seite Wälder, die jetzt voll Zyklamen sind und im Frühling weiß von Schneeglöckchen. Mittendrinn eine imposante Burgruine und ein altes Kloster.

Dankbar nehmen wir die Erfahrung und Freude mit, auch dieses Jahr wieder gemeinsam diesen Wandertag in Verbundenheit und von Herz zu Herz gelebt zu haben.

logo bibliothek

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.