Br. David Steindl-Rast OSB

christlich geht anders weilCopyright © - Wilfried F. Noisternig

Christliche Werte erscheinen mir als Christ für die Politik wichtig, wenn sie allgemein menschliche Werte unterstreichen. Bei meinem Einsatz im politischen Leben, geht es mir nicht darum, Christliches gegen Nichtchristliches auszuspielen, sondern darum, für Menschlichkeit einzutreten, wo unmenschliches Verhalten droht.
Menschlich handeln wir, wenn wir bei politischen Entscheidungen u.a. folgendes ernst nehmen:

Wir sind eine einzige Menschheitsfamilie über alle Grenzen und Abgrenzungen hinweg. Jedem Menschen steht das gleiche Recht zu.

Den, von der Gesellschaft ausgegrenzten oder benachteiligten Mitmenschen, schulden wir besondere Achtung, Beachtung und tatkräftige Unterstützung.

Die Erde ist unsere gemeinsame Heimat. Wir sind gemeinsam und je einzeln verantwortlich für Umweltschutz und sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Wir leben auf einem begrenzten Planeten: unbegrenztes Wachstum ist eine Krebserkrankung von Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer. Wir brauchen eine neue, gerechte Wirtschaftsordnung, die uneingeschränkte Habgier steuert.

Weil bei politischen Entscheidungen größere Gruppen mehr Gewicht haben als vereinzelte Stimmen, liegt mir daran, Mitchristen und Mitchristinnen aufzuwecken, damit sie politisch aktiv werden. Wir haben zu viele Schlafwandler unter uns. Sich nicht in Politik einzumischen, heißt den gefährlichsten Politikern in die Hände zu spielen. Christlich geht anders bietet eine Gelegenheit für unsere Überzeugung als Menschen und als Christen einzutreten. „Es ist höchste Zeit vom Schlafe aufzuwachen.“ (Röm 13,11)



Quelle: Christlich geht anders, vom 03.07.2017

logo bibliothek
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.