Br. David Steindl-Rast OSB

musse Copyright © - fotolia

Muße verstehen wir meist als das Privileg jener, die es sich leisten können, sich die Zeit dafür zu nehmen.

Aber Muße ist Tugend und nicht Luxus.

Muße ist die Tugend jener, die sich ihre Zeit nehmen und jeder Aufgabe genau so viel Zeit geben, wie sie verdient.

Geben und Nehmen, Spiel und Arbeit, Schau und Tat halten sich in der Muße tänzerisch die Waage.

In dem Maß, in dem wir in unserem Leben Muße verwirklichen, schöpfen wir aus der Fülle des Lebens.



Aus Das Inspirationsbuch 2007
  (2006) ©Verlag Herder

logo bibliothek

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.