19. Mai 1991 ©BibliothekDSR
Menschen verschiedener Kulturen (4.000 Teilnehmer aus 23 Ländern), Wissenschaftler und Künstler, begegnen sich in gemeinsamen Veranstaltungen  und Kursen. Die Idee der Friedensuniversität wird geboren. 30 Referenten (u.a. auch David Steindl-Rast) trafen sich unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation WHO und der Berliner Ärztekammer in Berlin und Potsdam (DE).  
Bearbeitung der Originalaufnahmen und in Themen zusammengefasst: Hans Businger
 
1. Gespräch mit Richard Baker Roshi
(00:00) 1 Kor 13 und Liebe, das Ja zur Gemeinsamkeit / (03:40) Eine buddhistische Perspektive zum Thema / (15:18) Einstellung zur Sexualität im Buddhismus / (26:25) Einstellung zur Sexualität im Christentum / (33:34) Mönchisches Leben und der Aufbruch von Laien im Buddhismus / (38:23) Mönchisches Leben und der Aufbruch von Laien im Christentum / (41:20) Stille ist genau hier Von anderen Traditionen lernen / (45:15) Der Golfkrieg und Dringlichkeit einer Sprache des Friedens / (54:08) Ausklang mit einem kleinen Hund

2.1
 
'Der Weg zu Fülle und Nichts' — Vortrag und Kanon
(00:00) Was Dichtung vermag und Einstimmung mit den ersten Zeilen aus Rilke, Sonette an Orpheus 2. Teil, XIII: ‚Sei allem Abschied voran‘ / (07:34) Das könnte unsere letzte Begegnung sein / (10:57) Dem Abschied voran sein, lebendig sein / (14:27) Ankommen im ‚Jetzt, das nicht vergeht‘ (‚Nunc stans) / (19:53) ‚Sei immer tot in Eurydike‘ — Gestalt und Schicksal von Orpheus / (22:35) ‚Singender steige …‘ — Der ‚reine Bezug‘ — unter ‚Schwindenden‘ endlich Klang werden / (26:31) Br. David liest und deutet das Sonnet — ‚Lebe doch, ich komme‘ (‚Das tanzende Mädchen‘) /(30:52) Br. David übersetzt und deutet die Zeilen von John Cage (Übersetzung ins Deutsche): ‚If you let it, it supports itself. You don’t have to. Each something is a celebration of the nothing that supports it. When we remove the world from our shoulders we notice it doesn’t drop. Where ist the responsibility?‘ / (33:30) ‚Wo ist dann unsere Verantwortung?‘ Darin, es zu feiern: Br. David liest und deutet von Rilke: ‚Rühmen, das ists!‘ und die Schlussverse des Sonetts ‚Sei allem Abschied voran‘ — Chronos: Zeit der Uhren und Kairos: Zeit zum Entschluss , Gelegenheit, völlig zu sein ‚dieses einzige Mal‘ / (37:53) Br. David liest das Sonett noch einmal / (39:23) ‚Ich kann mich auf nichts verlassen!‘ / (40:17) Alle singen den Kanon: ‚Viva la musica‘, Michael Praetorius
 
2.2 'Der Weg zu Fülle und Nichts' Die Themen des Gesprächs
Sich verwundbar machen - Mut zu glauben
‚Wählt das Leben‘ (5 Mose 30,19)
Mit dem Herzen das Richtige finden
‚Wo ist die Verantwortung?‘ (John Cage)
Das Göttliche in allem finden
Dualismus, Dankbarkeit, das Christus-Selbst
‚Ich weiß‘ (C.G. Jung) — Gott ‚dreifaltig‘
‚Gott mache mich keusch, aber noch nicht‘ (Augustinus)
Zen und Aufbruch in den USA (Interview)


3. Mit dem Herzen horchen
— Die Themen des Gesprächs
Musik und Alltag aus der Kraft der Stille (Paul an der Panflöte)
'Das Herz, das ins Ganze geborene' (Rilke)
'Und wandelt uns ...' (R. M. Rilke, 'Spaziergang')
Die Religion religiös machen
Christen, Christinnen auf individueller Gottraumfahrt
Amen, 'amunah', Treue Gottes (Kanon Panflöte)


4.1 Gespräch
mit Lama Sogyal Rinpoche (siehe auch Text Gespräch mit Lama Sogyal Rinpoche)
(00:00) Traditionen / (01:56) Neues Zeitalter und Weltuntergang / (07:43) Visionen der Zukunft / (15:23) Menschlichkeit als grundlegende Religiosität / (20:19) Christus – eine andere Art der Autorität / (25:19) Relative und absolute Ebene – Inspiration und Gebet / (26:48) Die Geschichte von Asanga und Buddha Maitreya / (39:37) Gott erfahren / (45:57) Ergriffenheit und Mitgefühl / (50:31) Ursprüngliches Heilsein und Erbsünde / (58:21) Angst / (01:02:12) Göttliche Natur und Buddhanatur / (01:04:41) Was können wir tun?


4.2 Highlights aus dem Gespräch von 4.1
mit Lama Sogyal Rinpoche in 9 Themen zusammengestellt
Einstimmung (Ausschnitte)

Die Geschichte von Asanga und Buddha Maitreya
Gott, Christus in uns, Ergriffensein, tiefste Zugehörigkeit

Frugal leben und die Wende in der DDR
Wie Jesus die Auffassung von Autorität revolutioniert

Heilsein, Dukkha, Sündenfall, der Klammergriff der Angst
Weltuntergang, Kali-Yuga und Prophezeiungen
Der Dalai Lama zu Gewalt in den Religionen
Humorvolle Passagen

logo bibliothek
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.